Teilnahme am bundesweiten Birdrace 2013

Das Team "SEHadler NABU Fronhausen" entdeckt 111 Vogelarten

Team "SEHadler NABU Fronhausen" - v.l. Stefan Wagner, Herbert Bremer, Carsten Busse, Björn Behrendt
Team "SEHadler NABU Fronhausen" - v.l. Stefan Wagner, Herbert Bremer, Carsten Busse, Björn Behrendt

Am 04. Mai fand zum 10. Mal das bundesweite Birdrace statt. Dabei gilt es in Teams von 3-5 Personen innerhalb von 24 Stunden so viele Vogelarten wie möglich innerhalb eines abgegrenzten Gebietes zu beobachten bzw. zu hören.

Insgesamt nahmen in diesem Jahr bundesweit 191 Teams am Birdrace teil. Mehr als die Hälfte der Teams hat in der umweltfreundlichen Kategorie "Ohne Auto" teilgenommen. Insgesamt waren mehr als 700 Teilnehmer unterwegs.

 

Auch der NABU Fronhausen hat mit einem Team "SEHadler NABU Fronhausen" teilgenommen. Am frühen Morgen haben sich Björn Behrendt, Herbert Bremer, Carsten Busse und Stefan Wagner auf den Weg gemacht, um möglichst viele Vogelarten rund um Fronhausen und im Lahntal nachzuweisen.

Bereits in der Morgendämmerung konnten viele Vogelarten singend nachgewiesen werden. 

Das Wetter spielte an diesem Tag mit und so konnte ein toller Tag in der Natur auf dem Fahrrad genossen werden. Auch Vogelarten gab es reichlich zu sehen. Allein 6 Spechtarten (Buntspecht, Mittelspecht, Kleinspecht, Grauspecht, Grünspecht und Schwarzspecht) konnten vom Team nachgewiesen werden.

Weitere Highlights waren mehre Neuntöter, ein Waldkauz im Schlafbaum, Schwarz- und Braunkehlchen, Wanderfalke und ein Knäkerpel.

Nachdem bereits am frühen Nachmittag die 100 Arten Grenze geknackt worden war, wurden die letzten Arten in der Abenddämmerung nach 21.00 Uhr ermittelt. Ein rufender Rebhahn im Fronhäuser Ried und ein rufender Fasan nahe dem Schenckenwald waren die letzten beiden Arten. Der zu dieser Zeit dort ebenfalls vorbeilaufende Dachs konnte leider nicht gewertet werden....

Insgesamt konnte das Team 111 Vogelarten nachweisen. Eine beachtliche Anzahl, wenn man bedenkt, dass wir uns auf ein sehr begrenztes Gebiet beschränkt haben und in unserer Region keine Küstenvögel nachzuweisen sind.

Von den 11 Teams aus Hessen haben wir den 5.Platz belegt, allerdings waren wir das beste Team in der umweltfreundlichen Kategorie und haben so manches Autoteam hinter uns gelassen!

Bundesweit haben wir von 88 Teams in der umweltfreundlichen Kategorie den 30. Platz belegt. Insgesamt sind wir von 191 Teams auf dem 75. Platz gelandet und in der Singvogelwertung sind wir bundesweit sogar 30. geworden. Ein schöner Erfolg!

Es hat jedenfalls allen Beteiligten großen Spaß gemacht und wir sind im nächsten Jahr auf alle Fälle wieder mit dabei!

 

Die komplette Artenliste unseres Teams findet sich hier

 

Weitere Informationen zum Birdrace finden sich hier

 

 

Machen Sie uns stark

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr zur NAJU Fronhausen