Kraniche verweilen aufgrund Zufütterung lange Zeit im Fronhäuser Ried!

Montag, den 18.03.2013

Seit einer Woche rastende Kraniche im Fronhäuser Ried!

Durch den erneuten Wintereinbruch haben viele Zugvögel ihre Reise nach Norden unterbrochen und warten u.a. im Lahntal auf bessere Witterungsbedingungen. Auch rund um Fronhausen hat sich in der letzten Woche der Zugstau bemerkbar gemacht. Viele Drosseln, Rohrammern, Kiebitze und Feldlerchen haben den widrigen Wetter getrotzt und an den wenigen schneefreien Stellen nach Nahrung gesucht. Viele Vögel waren allerdings bereits sehr geschwächt, so dass auch vermehrt von Todfunden berichtet wird.

Das Wetter hat aber Fronhausen auch ein tolles Naturschauspiel beschert. Seit mittlerweile einer Woche rasten im Fronhäuser Ried (Ausgleichsfläche Kammäcker/Biegen östlich der neuen Firma Schneider) und Umgebung Kraniche. Zunächst hatten wir am Montag letzter Woche östlich des Rieds einige Kraniche auf einem Acker rastend entdeckt. Dann wurde im Fronhäuser Ried nachts Futter ausgestreut und unglaublicherweise haben sich am nächsten Tag dort über 40 Kraniche eingefunden!
Auch an den Folgetagen waren bis zu 47 Kraniche dort beim Fressen der ausgelegten Getreidekörner zu sehen. Im Sonnenlicht auf weißem Schnee tanzend war dies ein sehr beeindruckendes Naturschauspiel. Um Störungen zu minimieren wurden vom NABU Fronhausen rund um das Gebiet Hinweisschilder für Spaziergänger aufgestellt, die eine Störung der Kraniche vermeiden sollten. Bisher haben sich die Passanten auch sehr vorbildlich verhalten, so dass Störungen größtenteils ausblieben und auch am heutigen Montag (18.03.13) noch ca. 14 Kraniche dort rasten.
Am besten lassen sich die Kraniche vom Radweg nach Marburg am Ende des Dammes gegenüber der Firma Schneider Richtung Osten schauend mit dem Fernglas beobachten. Bitte nicht auf den Damm gehen und die Feldwege rund um die Fläche begehen, da die Kraniche sehr störungsempfindlich sind!

Machen Sie uns stark

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr zur NAJU Fronhausen