Amphibientümpel im Fronhäuser Wald reaktiviert

Fronhausen, den 22.02.2014

Am Samstag, den 22.02.2014 wurde ein völlig verlandeter Amphibientümpel im Waldstück zwischen Fronhausen und Odenhausen von Mitgliedern der NABU Gruppe Fronhausen mit Spaten und Schaufel ausgegraben. Außerdem wurden undichtete Stelle ausgebessert. Damit wurde ein für Amphibien attraktives Biotop geschaffen, was jetzt auch in den Sommermonaten ausreichend Wasser führen kann, damit sich die Larven der Molche und Frösche gut entwickeln können. Dass der Tümpel für Amphibien wichtig ist, wurde bereits bei dem Arbeitseinsatz deutlich. Im Zulauf zu dem Tümpel konnten die Naturschützer insgesamt 6 Bergmolche und 2 vorjährige Jungmolche finden. Der NABU Fronhausen will sich in den kommenden Monaten verstärkt um die Anlage von Kleinstgewässern in der Gemeinde Fronhausen kümmern. Sowohl in der Lahnaue als auch im Waldbereich sollen kleine Tümpel geschaffen werden, um Amphibien einen geeigneten Lebensraum zu bieten.

Machen Sie uns stark

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr zur NAJU Fronhausen