Bericht von der Jahreshauptversammlung 2015

06. März 2015

Toller Bildervortrag von Carsten Busse zu den Tieren des Fjells und der Küste - Fotos: Carsten Busse
Toller Bildervortrag von Carsten Busse zu den Tieren des Fjells und der Küste - Fotos: Carsten Busse

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des NABU Fronhausen/Lahn e.V. begann mit einem wunderschönen Bildervortrag des NABU-Mitglieds Carsten Busse über die Tierwelt Norwegens. Mit tollen Bildern von Seeadlern, Moschusochsen, Berglemmingen u.v.m. brachte er den knapp 30 Zuschauern die Natur des Fjells und der Küste Norwegens näher.

Anschließend stellte der 1. Vorsitzende Björn Behrendt den Mitgliedern den bebilderten Jahresbericht 2014 vor, den er mit den Worten „The Big Year“ überschrieb. Noch nie seit dem nun mittlerweile fast fünfjährigen Bestehen der Gruppe Fronhausen sei es gelungen, so vielen Tieren das Leben zu retten bzw. Lebensräume für Tiere und Pflanzen zu sichern. Die große Zahl kam deshalb zustande, da bereits im März ein akut vom Austrocknen gefährdetes Laichbiotop des Grasfrosches im Salzbödetal zum Teil erhalten werden konnte. Durch den sofortigen Einsatz vor Ort und Alarmierung der zuständigen Behörden konnte ein Großteil des bedeutenden Vorkommens gesichert werden, so dass im Juni viele kleine, junge Grasfrösche in den Wiesen beobachtet werden konnten. Eine langfristige Sicherung einiger Laichgewässer ist mittlerweile gewährleistet.

Ein weiterer Einsatzschwerpunkt war der tägliche Auf- und Abbau der Straßensperre an der K59 zwischen Niederwalgern und Roth während der Amphibienwanderung im März/April. Jeden Abend wurden die Sperren von Mitgliedern aufgebaut und zum Teil auch am Morgen wieder entfernt. Dadurch konnten mehrere Tausend Teichmolche und Erdkröten sicher ihr Laichgewässer an den Martinsweihern erreichen.

Einen immer wichtigeren Anteil nehmen mittlerweile die Kontakte zu Behörden ein. So wurden im Laufe des Jahres einige Stellungnahmen insbesondere zu Veränderungen im EU  Vogelschutzgebiet Lahntal zwischen Marburg und Gießen eingereicht. Teilnahme an Planungstreffen für die Renaturierung der Lahn bei Fronhausen und der Zwester Ohm gehörten ebenfalls dazu. Ein Erfolg konnte auch mit dem Stromnetzbetreiber erreicht werden. Nachdem mehrere Vögel (u.a. Schwarzstörche und Höckerschwäne) und dann mit der Leitung im Vogelschutzgebiet  kollidiert waren, konnte bei einem Ortstermin eine Markierung und in naher Zukunft eine unterirdische Verlegung der Leitung erreicht werden.

Jugendwartin Silke Wagner konnte von einem sehr ereignisreichen Jahr in der NAJU-Gruppe berichten. Im Frühjahr konnten erstmalig die Räume der Grundschule Fronhausen genutzt werden. Dank der Schule und des Kreises stehen der Werkraum und andere Einrichtungen der Schule einmal im Monat für Aktivitäten der Jugendgruppe zur Verfügung. Mittlerweile gab es dort mehrere Aktionen, die in der Regel von 10-20 Kindern wahrgenommen werden, wie z.B. der Bau von Vogelnistkästen und Futterglocken, das Anfertigen von Gipsabdrücken von Tierspuren oder das Basteln von Pflanzenpressen. Desweiteren richtete die NAJU-Gruppe  während der von der Gemeinde Fronhausen angebotenen Ferienspielen einen sehr gut besuchten Aktionstag aus. Highlight der NAJU im Jahr 2014 war das dreitätige „Räuberzeltlager“ in Leun, was zusammen mit anderen mittelhessischen NAJU-Gruppen im Juni stattfand und großen Anklang fand.

Kassierer Michael Bodenbender konnte einen erfreulichen Kassenbestand verkünden, so dass weitere Anschaffungen, wie Schleiereulennistkästen, Fledermausdetektoren und –nistkästen, ein Pavillon für die Öffentlichkeitsarbeit und Materialen für die Jugendgruppe möglich wurden. Die sich anschließenden Vorstandswahlen verliefen schnell und reibungslos. Bis auf Kassierer Michael Bodenbender und Beisitzer Herbert Bremer, stellten sich alle anderen Vorstandsmitglieder einer Wiederwahl und wurden einstimmig gewählt. Zum neuen Kassenwart wurden Carsten Busse und als weitere Beisitzerin Miriam Wagner einstimmig gewählt.

Zum Abschluss wurde noch auf einige Aktionen im Jahr 2015 hingewiesen. So soll es wieder vermehrt Exkursionen geben, u.a. sind Vogelstimmen- und Fledermausexkursionen, sowie eine Fahrt in die Rhön geplant.

 

Neu gewählter Vorstand:

Vorsitzender: Björn Behrendt

  1. Stellv. Vorsitzender: Stefan Wagner

  2. Stellv. Vorsitzender: Walter Brede

Schriftführer: Friedrich-Karl Menz

Kassenwart: Carsten Busse

Beisitzer: Burkhard Becker, Daniela Schwarzer, Miriam Wagner


Machen Sie uns stark

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr zur NAJU Fronhausen