Junge Waldohreule aus Garten gerettet!

17.05.2015 Oberwalgern von Stefan Wagner

Am Abend des 17.05.2015 rief mich Ulla Koch aus Oberwalgern an, dass in ihrer Gartenhecke eine junge Eule säße. Sie würde dort sehr exponiert sitzen und ein Rotmilan würde schon verdächtig niedrig über dem Garten kreisen. Daraufhin fuhr ich nach Oberwalgern und fand eine junge Waldohreule auf der Hecke sitzend vor. Schnell fand ich in unmittelbarer Nähe eine hohe Fichte mit dem Nest. Eine weitere junge Waldohreule saß noch weiter oben in dem Baum und ein Altvogel war ebenfalls anwesend. Mit Hilfe einer Leiter haben wir dann die junge Waldohreule wieder auf einen hohen Ast im Horstbaum gesetzt.

Allerdings hat sich der kleine Kerl durch maximales Aufplustern ganz schön groß gemacht (siehe Bild unten). Außerdem fauchte er mich an und knackte mit dem Schnabel um den vermeintlichen Angreifer abzuwehren. Auch ein Altvogel flog eine Scheinattacke als ich dem Jungvogel zu Nahe kam. Letztendlich hat aber alles geklappt und der Vogel saß wohl behalten wieder in der Nähe seines Geschwisterchens.

17.05.2015 Junge Waldohreule hilflos in Hecke - Foto: Stefan Wagner
17.05.2015 Junge Waldohreule hilflos in Hecke - Foto: Stefan Wagner
17.05.2015 Junge Waldohreule plustert sich auf - Foto: Stefan Wagner
17.05.2015 Junge Waldohreule plustert sich auf - Foto: Stefan Wagner

Machen Sie uns stark

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr zur NAJU Fronhausen