Willkommen beim NABU Fronhausen/Lahn e.V.

Für Mensch und Natur!

Der NABU Fronhausen/Lahn e.V. möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

Auch in der Gemeinde Fronhausen gibt es eine Vielzahl an erhaltenswerten Landschaftsstrukturen und schützenswerten Tier- und Pflanzenarten. Diesen Naturraum zu erhalten und weiter zu entwickeln hat sich unsere Gruppe zum Ziel gesetzt.


Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.


Erfahren Sie mehr über uns!

________________________________________________________________________

+++Aktuell+++

Gestern (21. Februar) ist ein Weißstorch auf das Nest in Fronhausen zurück gekehrt! Vermutlich ist das Männchen Peer aus dem Süden zurück. Eine Ringablesung wird heute Nachmittag Gewissheit bringen!

Näheres demnächst auch wieder im Storchentagebuch 2019!

 

 

 

 

________________________________________________________________________________

 

+++Aktuell+++

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung

 

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Natur,

 

hiermit laden wir alle Mitglieder recht herzlich zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung des NABU Fronhausen/Lahn e.V. am 08. März 2019 um 19.00 Uhr in das Bürgerhaus Sichertshausen ein!

 

 

Voraussichtliche Tagesordnung:

 

Top 1  Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

 

Top 2  Jahresbericht des 1. Vorsitzenden

 

Top 3  Bericht des Kassierers

 

Top 4  Kassenprüfungsbericht

 

Top 5  Entlastung des Vorstands

 

Top 6  Wahl des 2. Kassenprüfers

 

Top 7  Vorstandswahlen

 

Top 8   Verschiedenes

 

 

gez. Der Vorstand

 

________________________________________________________________

 

+++Aktuell+++

Hilfe für die

Aufrechte Weißmiere!

Am 02. Februar trafen wir uns mit einer schlagkräftigen Truppe in Oberwalgern, um auf einer Wiese Büsche und Sträucher zu entfernen, die einen der letzten Standorte der sehr seltenen Aufrechten Weißmiere (Moenchia erecta) drohten zu überwuchern. Unter Anleitung des zuständigen Botanikers, Herrn Neckermann, und der UNB (vertreten durch Frau El-Sawaf), wurden mit Astscheren, Motorsägen und Schleppern mit Frontladern im Laufe des vormittags der gesamte Hang von größeren und kleineren Gehölzen befreit, so dass die seltene Pflanze wieder gute Wuchsbedingungen dort vorfinden sollte.

Weitere Bilder zur Aktion und nähere Informationen zu der sehr seltenen Pflanze finden sich hier!

 

Machen Sie uns stark

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr zur NAJU Fronhausen