Diskussionsforum

Hier können Sie zu aktuellen Themen Ihre Meinung hinterlassen und auch kontrovers aber fair diskutieren. Bitte achten Sie aber darauf, dass Ihre Beiträge nicht beleidigend sind oder andere Menschen verletzen. Solche Beiträge werden vom Administrator gelöscht, ebenso wie Werbung oder nicht hier her gehörende Beiträge.

Kommentare: 3
  • #3

    Stefan Wagner (Montag, 08 August 2016 13:26)

    Moin Volkmar,
    die Werbeaktion wird vom Landesverband bzw. vom Bundesverband betrieben. Fakt ist, dass durch diese Aktionen die Mitgliederzahl stark angestiegen ist und dadurch auf Länderebene und Bundesebene der NABU mehr Einfluss hat. Andererseits stimme ich dir zu, dass der NABU Fronhausen eine solche "Haustür" Aktion durch "Ortsfremde" nicht nötig gehabt hätte und sich evtl. auch negativ auswirken kann. Ich hoffe wenigstens, dass sich die Werber anständig verhalten und an den Vorgaben durch den Kreisverband halten. Ich habe ihnen wenigstens ein paar Infomaterialien über unsere Gruppe an die Hand gegeben, damit die Leute einen Eindruck über unsere Arbeit erhalten. Sollten die Werber sich unangemessen verhalten, bitte direkt Rückmeldung an mich. Ich gebe es dann weiter. Mir bereitet die Aktion auch Bauchschmerzen und bin froh, wenn sie ohne großes Aufhebens vorbei ist. LG Stefan

  • #2

    V. Höpp (Sonntag, 07 August 2016 01:08)

    Mitgliederwerbeaktion: Nun hat sich der NABU also auch in die Kolonne der Haustürwerber eingereiht und konkurriert hier, mit Automobilclub und Krankenbeförderer, um die Gunst der BürgerInnen. Und das, obwohl der hiesige Ortsverein glänzend aufgestellt ist. Ich hatte bereits mehrfach zu erklären, dass die Leute in den blauen T-Shirts nicht aus Fronhausen kommen und diese Aktion auch nicht von der Ortsgruppe Fronhausen initiert worden ist. Ich bezweifele, dass diese Werbeaktion dem Image des Vereins förderlich ist. Ob eine handvoll neuer Mitglieder das rechtfertigt?

  • #1

    Moos Michael (Mittwoch, 27 April 2016 09:48)

    warum werden weiter hin Bäume und Hecken zurück geschnitten und sogar gerodet obwohl schon lange verboten, selbst die Gemeinde macht da wohl noch mit.
    Gruß Michael

Machen Sie uns stark

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr zur NAJU Fronhausen