Beobachtungen Juni 2015

Daniela Schwarzer (Dienstag, 02 Juni 2015 09:44)


- Pfingstmontag: im Schutzgebiet am Nebenarm der Lahn Friedelhausen kann man z. Zt. Blässhuhn mit 5fachem Nachwuchs, eine Entenfamilie, Teichhühner sowie Schwanenpaar mit 3 Küken beobachten

- Sonntag vormittag folgende Beobachtungen: brütendes Schwanenpaar, Stockenten, Bisamratte + Blässhuhn auf Par Allna an der K59;
- am Martinsweiher vom Beobachtungsstand aus 1,1 Grau- und Nilgans, Schwäne; Blässhühner, Frösche, 1 singenden Teichrohrsänger, Stare, Turmfalke, die Störche Hänsel & Gretel II mit ihren 2 Küken beim Wechsel, Regenpfeiffer, Kormorane, Graureiher, Bachstelze sowie versch. Entenarten und zuguterletzt war ich neugierig auf die Wasserbüffel;
- Fronhäuser Ried: Wachholderdrossel, Rot- u. Schwarzmilan, Stockenten, 1 Nilgans, 3 Graureiher, Rabenkrähe, Feldlerche; die 3 Jungstörche und einer der Altvögel war am Nest - der zweite kam in Nestnähe, drehte allerdings wieder ab und flog wieder davon

  • #2

Miriam Wagner (Sonntag, 07 Juni 2015 18:05)


Hallo :-)

Während unseres Nordfriesland-Urlaubes hat mich immer mal die Nachricht erreicht, dass sich ein Weißstorch auf oder in der Nahe unseres Nestes befindet. Und heute konnten wir an unserem ersten Tav zu Hause ihn selber längere Zeit über Hachborn kreisen sehen. Was für ein schöner Willkommdnsgruß.
Vielleicht wird es bei uns ja im nächsten Jahr was mit den Störchen ;-)
Liebe Grüße aus dem Grund,
Miriam

  • #3

Daniela Schwarzer (Donnerstag, 11 Juni 2015 11:11)


- hier oben am Berg hat offenbar der Mittelspecht sein Revier und Dohlen scheinen hier auch irgendwo zu brüten
- Gestern konnte ich unsere drei Jungstörche in voller Pracht sehen, als einer der Altvögel mit Futter zurück kam :) es geht also allen nach wie vor gut
- am Martinsweiher konnte ich Nilgänse, Haubentaucher, Kormorane, Schwäne, div. Enten, Blässhuhn, und Graugänse beobachten - der Niederwälger Storchenfamilie geht es auch gut
- auf der Par Allna vor Roth 1,1 Reiherenten, Blässhuhn, die Schwäne sitzen immer noch auf dem Nest (?)

  • #4

Stefan Wagner (Dienstag, 16 Juni 2015 19:35)


Hallo,

im Fronhäuser Ried heute 2 Nilgänse mit 10 kleinen Küken.
Ansonsten dort einige Junghasen und Jungfüchse unterwegs.

Liebe Grüße
Stefan

  • #5

Daniela Schwarzer (Donnerstag, 18 Juni 2015 10:29)


- Sonntag: unsere Weißstörche wachsen und gedeihen :) Am Martinsweiher erfreuen sich auch die Niederwälger Jungstörche anscheinend bester Gesundheit. Diesmal konnte ich - außer div. Enten, Gänsen... - auch einen Kiebitz beobachten, leider mittlerweile ein eher seltener Anblick. Am Radweg entlang hielt sich eine männliche Wiesenschafstelze auf. Auf der Par Allna vor Roth saß der Schwan (noch) auf dem Nest, Bisam und Blässhuhn waren auch zu sehen

- Dienstag deutlich hörbar im Gemeindewald Jungspechte in Habitatbaum, 1 weibliches Reh. Im Weingraben (Ri. Oberwalgern) singende Goldammer und ein Nest mit hunderten Jungspinnen


Machen Sie uns stark

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr zur NAJU Fronhausen