Beobachtungen April 2015

Kommentare: 10

  • #1

    Stefan Wagner (Samstag, 11 April 2015 14:09)

    Hallo,

    in den ersten Apriltagen hat sich, nachdem das Wetter endlich wärmer geworden ist, einiges in der Natur getan.
    Einige Vogelarten sind mittlerweile eingetroffen:
    Rauch-, Mehl- und Uferschwalbe, Hausrotschwänze singen jetzt überall und auch die ersten Mönchsgrasmücken und Fitisse.

    Rotmilane und Schwarzmilane sind auch kurz vor oder schon am Brüten.

    Im Bereich des Katzengrunds sind schon einige Laichballen des Grasfrosches vorzufinden, ebenso im Salzbödetal. Teilweise sind die Larven sogar schon geschlüpft (siehe Bilder in der Bildergalerie).

    Bei uns im Gartenteich gestern:
    Mind. 7 Grünfrösche
    Ein Erdkrötenpärchen ("Doppeldecker")
    1 Bergmolch und 1 Teichmolch

    Liebe Grüße
    Stefan

  • #2

    Miriam Wagner (Montag, 13 April 2015 20:47)

    Hallo,

    vor wenigen Tagen fuhr ich Richtung Ilschhausen und stieß auf ein hohes Aufkommen an Rehen. Links der Straße waren 5 zu zählen und rechts auf zwei Wiesen verteilt je mindestens 8 Rehe. Insgesamt also über 20 recht weit weg vom Wald.

    Hier in Hachborn sind die ersten Schwalben, Mauersegler, Hausrotschwänze und Stare eingetroffen und auch die Rotmilane kreisen recht tief über uns (kürzlich bis zu 5 Stück auf relativ engem Raum).

    Es ist Frühling!

    Liebe Grüße aus dem Grund,
    Miriam

  • #3

    Stefan Wagner (Donnerstag, 16 April 2015 06:58)

    Hallo,

    in unserem Gartenteich haben mittlerweile Erdkröten ihre Laichschnüre abgelegt. Seit zwei Jahren laichen sie bei uns im Gartenteich ab.

    Im Fronhäuser Ried heute u.a.
    1 weiblicher Steinschmätzer
    1 Flussregenpfeifer
    3 Wiesenschafstelzen
    4 Bachstelzen
    2 Nilgänse
    3,1 Stockente

    Am BT Niederwalgern singen seit gestern die ersten Nachtigallen!

    Liebe Grüße
    Stefan

  • #4

    Miriam Wagner (Freitag, 17 April 2015 13:12)

    Hallo,
    heute im Vorbeifahren sah ich im Angela und Peer beide stehend auf dem Nest. Scheinbar "Übergabe" ;-)
    Vor Niederwalgern begrüßte mich ein Storch auf dem Acker am Ortsausgang. Und ein paar Minuten später Ortsausgang Wenkbach dann ein weiterer Storch - oder der selbe?

    Bei uns habe ich selber mittlerweile noch keinen Storch entdecken können.

    Liebe Grüße aus dem Grund,
    Miriam

  • #5

    Friedrich-Karl Menz (Sonntag, 19 April 2015 11:31)

    Habe heute Morgen den Kuckuck rufen hören,für mich der erste in diesem Frühling,

    Liebe Grüße

    Friedrich-Karl

  • #6

    Stefan Wagner (Freitag, 24 April 2015 23:11)

    Hallo,
    am 19.04.15 rief ein Wendehals an der Bergstraße in Fronhausen. Ein seltener Gast.
    Im Fronhäuser Ried schein ein Flussregenpfeiferpaar wieder Brüten zu wollen. Balzten dort in dieser Woche.
    Überall mittlerweile auch Wiesenschafstelzen in den Wiesen und Äckern.

    Liebe Grüße
    Stefan

  • #7

    Stefan Wagner (Donnerstag, 30 April 2015 05:07)

    Hallo,

    gestern im Fronhäuser Ried folgende Beobachtungen:
    3 Flussregenpfeifer
    3 Steinschmätzer
    Die ersten 2 TURTELTAUBEN des Jahres
    Mind. 6 Braunkehlchen im Rapsfeld nebenan
    2 Bachstelzen
    1 Wiesenschafstelze
    4 Stockenten
    1 Rotmilan
    3 Feldlerchen
    1 Nilgans

    Liebe Grüße
    Stefan


Machen Sie uns stark

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr zur NAJU Fronhausen