Beobachtungen 2016

  • #1

    Miriam Wagner (Montag, 13 Juni 2016 20:40)

    Hallo,
    am Freitag am Martinsweiher:
    morgens um acht lies sich der Eisvogel blicken und setzte sich auf einen toten Ast nahe der Hütte, wechselte anschließend an die abgebrochene Wand auf der rechten Seite.

    An diesem Tag außerdem u.a.:
    - 3 Lachmöwen
    - 1 Kiebitz
    - 2 Flussregenpfeifer
    - 1 Wiesenschafstelzen-Pärchen
    - ein Reiherentenpärchen
    - Schwan mit 2 Jungtieren
    - Graugansfamilie
    - Nilganspaar mit 3 oder 4 Jungtieren
    - Möchsgrasmückenpärchen beim Füttern von Jungtieren
    - Hänsel lies sich nachmittags blicken
    - 1 Graureiher hat einen kaputten Flügel, welcher immer nach unten hängt und das Tier scheinbar behindert, da es öfters versucht ihn mit dem Fuß weg oder hoch zu schieben

    Liebe Grüße,
    Miriam

  • #2

    Daniela Schwarzer (Sonntag, 26 Juni 2016 21:00)

    Heute am Martinsweiher:

    - Graugansfamilie
    - Haubentaucher
    - Blässhuhn, Reiherente, Schwan
    - Kormorane
    - Graureiher inkl. einem Verletzten (wie Miriam schon schrieb)
    - Hänsel und ein mir noch unbekannter Vogel (Stefan erhält Bilder zwecks Identifizierung) schritten auf einer abgemähten Wiese neben der Rinderweide

    - an der Par Allna 5köpfige Schwanenfamilie sowie eine Schafsstelze und Goldammer
    - unsere Störche waren am Vormittag mit der Gefiederpflege beschäftigt, einer der Jungen richtete sich sogar auf

    - gestern mindestens 6 Feldhasen im/um unseren Gemeindewald, ein Reh sowie auch ein Rehbock

  • #3

    Stefan Wagner (Montag, 27 Juni 2016 07:01)

    Moin,
    bei dem von Daniela beobachteten Vogel handelt es sich um eine diesjährige Lachmöwe. Die Jungvögel unterscheiden sich noch sehr deutlich von den adulten Tieren. Viele dieser jungen Möwen werden daher oft für eigene Arten gehalten, weil sie nur wenig Ähnlichkeit mit den Alttieren besitzen. Nette Beobachtung!

    Liebe Grüße
    Stefan

Machen Sie uns stark

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr zur NAJU Fronhausen