Beobachtungen April/Mai 2017

  • Miriam Wagner (Sonntag, 07 Mai 2017 09:13)

    Huhu
    Gesten sind die ersten Mauersegler in Hachborn eingetrudelt und die Mehl- und Rauchschwalben sind mittlerweile auch in großer Anzahl vorhanden.
    LG Miriam

  • #2

    Miriam Wagner (Sonntag, 21 Mai 2017 20:46)

    Hallo

    Gestern im Hachborner Feld kurz vorm Wald auf einer Schafweide eine kleine Schar Dohlen gesehen.
    Die zwei Kanadagänse an den neuen Teichen bei Leidenhofen sind immer noch da, nach einigen Wochen.
    Heute waren zwischen Hachborn und Ilschhausen drei Weißstörche auf einer frisch gemähten Wiese.

    Bei unseren Störchen ist auch heute, am Tag 32 der Brut, noch kein Küken geschlüpft. Bzw. noch kein Futtereintrag beobachtet.
    Dafür ruft heute Abend der Kuckuck häufig.

    Auf unserem Hof ist im Moment einiges los. Zwei Ringeltauben, einige Stare, Meisen, Elsther und jede Menge Spatzen (Adulte und Ästlinge) sowie zwei Buchfinken kommen zur Futterstelle.
    Besonders beliebt sind die Haferflocken in Öl, die teilweise von den Elterntieren ins Nest getragen werden.

    Liebe Grüße aus Hachborn,
    Miriam

  • #3

    Miriam Wagner (Montag, 22 Mai 2017 15:53)

    Hi
    Heute wieder zwei Fremdstörche immer mal zu sehen über Hachborn, teilweise auch in der Nähe des Nestes.
    Vermutlich ist unser erster Jungstorch geschlüpft :-D
    Heute auch endlich mal wieder Mauersegler gesehen.
    Sehr rar dieses Jahr!!!
    LG Miriam

  • #4

    Carsten Busse (Donnerstag, 25 Mai 2017 20:15)

    Hallo,
    im Tiefenbachtal bei Sichertshausen konnte ich bei einem Rundgang heute 5 Neuntöter-Reviere zählen.
    Grüße,
    Carsten

  • #5

    Miriam Wagner (Samstag, 27 Mai 2017 22:33)

    Huhu

    Ich hatte heute endlich meine ersten Stieglitze auf dem Hof :-)

    Und (da bin ich mir zwar sicher, aber Stefan muss es mir noch bestätigen) drei Bluthänflinge.

    Mit Spatzen, Staren, Buchfinken, Kohlmeisen und Türkentauben eine tolle Nachmittagsausbeute für unseren Hof :-)

    In diesem Sinne: einen schönen sonnigen Sonntag Euch
    Liebe Grüße aus Hachborn,

    Miriam

  • #6

    Miriam Wagner (Dienstag, 30 Mai 2017 10:54)

    Huhu

    Den Bluthänflingen scheint es hier zu gefallen. Ein Pärchen ist mittlerweile genauso wie das Buchfink-Pärchen Stammgast.
    In unserem Nistkasten brütet mittlerweile das zweite Mal ein Kohlmeisen-Pärchen.

    Der Rotmilan fliegt die Tage wieder recht tief, war am Samstag auch einmal ganz schnell in unserem Hühnergehege. Vermutlich hat er eine Maus oder Ratte entdeckt.

    Die Spatzenkindet sind auch öfters hier auf dem Hof und werden teilweise mit kleinen Körnern gefüttert. Hausrotschwanz hat auch erfolgreich irgendwo im Garten gebrütet.

    Die letzten Abende ziehen 14 Mauersegler laut um die Häuser, toll.

    In Garten und Hof blüht Phacelia, absolut zu empfehlen! Es summt und brummt dort den ganzen Tag. Auch die schwarzblaue Holzbiene konnte ich daran beobachten.

    Thema Bienen: ich sehe fast gar keine Honigbienen. Dafür Sand-, Trauer-, Furchen-, Mauer- und andre Wildbienen und sehr viele (Feld-)Wespen. Letzte sind bei den Temperaturen ständig an den Wasserschalen anzutreffen.
    Einfach Blumenuntersetzer mit Stein oder Ästen und Wasser füllen, damit auch die Insekten gefahrlos trinken können.

    Gerade wird vor mir wieder ein junger Spatz gefüttert. Herrlich!!!

    Sonnige Grüße aus Hachborn,
    Miriam

Machen Sie uns stark

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr zur NAJU Fronhausen