Beobachtungen im Februar 2013

  • Daniela Schwarzer (Dienstag, 05 Februar 2013 17:59)


    - Schwarm von um die 20 Wildgänse vor ca. 2 Wochen
    - Rehwild
    - Star, Amsel, Spatz, Grünfink, Blau- u. Kohlmeise am Futterhaus
    - HEUTE im Feld: Kaninchen, Elstern und mindestens 3 Paare Nilgänse an "Wasserpfützen"

  • #2

    Stefan Wagner (Freitag, 08 Februar 2013 21:01)

    Hallo,
    heute am Futterhaus u.a. folgende Beobachtungen:
    1 Türkentaube
    1 Bergfink
    1,1 Gimpel
    4 Goldammern
    6 Buchfinken
    1 Star der schon mal die Steinkauzröhre für die Brutsaison inspiziert hat.

    Liebe Grüße
    Stefan

  • #3

    Stefan Wagner (Sonntag, 10 Februar 2013 21:16)

    Hallo,
    heute war der erste männliche Hausrotschwanz nahe des Fronhäuser Bahnhofs zu sehen. Noch ganz schön kalt für einen Insektenfresser...

    Außerdem auf der Ausgleichsfläche Schneider 1 Feldhase und am Schenkenwäldchen 2 Feldhasen.

    Gestern an meiner Futterstelle ein erfolgloser Sperber jagend.

    Liebe Grüße
    Stefan

  • #4

    Daniela Schwarzer (Montag, 18 Februar 2013 20:38)


    - Grünspecht, Goldammer und Kernbeißer (!) an unserem Futterhaus; 3 Stück Rehwild

    - HEUTE: um die 40 Schwäne am Rad Ri. Niederwalgern - Blaumeise, Star, Sperling und Fischreiher an den BT Niederwalgern

  • #5

    Stefan Wagner (Dienstag, 19 Februar 2013 18:48)

    Hallo,

    heute wieder 3 Mufflons südlich von Friedelhausen direkt an der Bahnlinie - scheinen sich dort wohl zu fühlen.

    Der neu errichte Storchenmast auf der Ausgleichsfläche Schneider hatte heute mehrfach Besuch von einer Nilgans. Das Nest scheint auch ihr zu gefallen - damuss der Weißstorch vielleicht um den Nistplatz kämpfen...

    Heute trotz winterlicher Verhältnisse ca. 130 Feldlerchen auf einem Rapsacker zwischen Fronhausen und Niederwalgern. Dort auch 41 Höckerschwäne (gestern dort auch 2 adulte Singschwäne).

    Auf dem Werksgelände der Firma Schneider hält sich seit einer Woche ein männlicher Hausrotschwanz auf.

    Eben werden über ornitho.de bei Amöneburg mehrere Hundert Kraniche nach Nordosten ziehend gemeldet. Der Frühling ist nahe und die Hormone sprießen - auch wenn es im Moment noch nicht so aussieht.

    Liebe Grüße
    Stefan

  • #6

    Andreas Wohnig (Mittwoch, 20 Februar 2013 11:31)

    Hallo,
    gerade über Roth (11:20 Uhr) einen kreisenden Weißstorch beobachtet - die schöne Sonne hat ihm wohl gefallen zum Höhergleiten.

  • #7

    Daniela Schwarzer (Mittwoch, 20 Februar 2013 15:01)

    Heute mittag trafen hier oben am Berg mehrere kleinere Schwärme Kraniche aufeinander: einen Teil zog es gleich weiter - andere kreisten minutenlang am Himmel - heißt wohl, dass der Frühling nicht mehr weit ist (?)

  • #8

    Stefan Wagner (Freitag, 22 Februar 2013 08:23)

    Guten Morgen,

    seit gestern hat ein Nilganspaar den Storchenmast im Fronhäuser Ried fest in Beschlag genommen. Scheinen dort konkrete Brutvorbereitungen zu treffen - da muss sich der Weißstorch beeilen und noch ein Kämpfchen ausfechten...

    Liebe Grüße
    Stefan

Machen Sie uns stark

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr zur NAJU Fronhausen